Israelkommentar

Noch heute, nach über 50 Jahren hält Israel weite Teile Palästina besetzt. Das Bild ist kein Bestandteil des vorliegenden Artikels des ROTEN MORGEN.

ROTER MORGEN, 4. Jg., Januar/Februar 1970

.
Albanische Zeitung „Bashkimi“:

In einem Kommentar vom 1. Februar verurteilte die albanische Zeitung „Bashkimi“ aufs schärfste den US-Imperialismus, weil er die israelischen Aggressoren in der Bekämpfung der arabischen Bevölkerung weiterhin unterstütze.

Im Kommentar heißt es: Die Völker der Welt haben durch die konterrevolutionäre Haltung des  US-Imperialismus wieder einmal dessen Verbrechernatur erkannt. Nixons unlängst geäußerte Erklärungen, mit denen er die israelischen Aggressoren unterstützte, haben in der arabischen Bevölkerung berechtigte Empörung wachgerufen. Während der letzten paar Tage haben die arabischen Länder entschlossen die US-Imperialisten wegen ihres Versuchs, den israelischen Reaktionären weiterhin Unterstützung zu gewähren, gebrandmarkt.

Der Kommentar fährt fort: Die israelischen Aggressoren sind ungeheuer befriedigt über die Tatsache, daß die Vereinigten Staaten ihnen noch mehr Waffen liefern werden. Ihr Appetit auf  Aggression hat sich dadurch noch vergrößert.

Gleichzeitig, so wird in dem Kommentar betont, habe auch die sowjetrevisionistische Clique, die den Chruschtschow-Stil weiterführt, den israelischen Aggressoren ungeheure Unterstützung zukommen lassen. Die sowjetischen Sozialimperialisten und die US-Imperialisten hätten lange Zeit unter einer Decke gesteckt und sich gleichzeitig gestritten, wenn es um Einflußsphären im Nahen Osten ging. Mit dem Ziel, die Nahostfrage mit in den Rahmen der schmutzigen amerikanisch-sowjetischen Geschäfte einzuschließen, habe die sowjetrevisionistische Clique, die Nachfolger Chruschtschows, den Versuch unternommen, das arabische Volk zur Annahme der sogenannten „friedlichen Beilegung“zu veranlassen, um auf diese Weise auf dem arabischen Volk und besonders auf dem leidenden palästinensischen Volk herumzutrampeln. Das habe in der Tat den israelischen Aggressoren geholfen, ihr expansionistisches Ziel zu verwirklichen.

Abschließend heißt es im Kommentar: Die Versuche aller von den US-Imperialisten angeführten internationalen Reaktionäre, die durch Israel ihre Herrschaft über die Länder im Nahen Osten und deren Ausplünderung zu sichern, werden schmählich zu Fall gebracht werden.

Das arabische Volk ist sich bewußt, daß der bewaffnete Kampf der einzige Weg ist, der zur Verwirklichung seines Strebens nach Freiheit und Unabhängigkeit und zu deren Verteidigung führt. Sie unternehmen immer größere Anstrengungen, um sich dem Handel zu widersetzen, der mit ihnen getrieben wird.

.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*