NA-Zionismus

Immer neue israelische Siedlungen in Palästina. Das Bild ist kein Bestandteil des vorliegenden Artikels des ROTEN MORGEN.

ROTER MORGEN, 3. Jg., September 1969

Auf einer von arabischen Studenten, die El Fatah nahestehen, veranstalteten Podiumsdiskussion am 2. August 1969 im Münchener Klub Eugen Levine erklärte der westdeutsche Zionist Herbert Liebmann, daß man den linksliberalen israelischen Abgeordneten Uri Avnery, der vor einiger Zeit im SPIEGEL einen Fortsetzungsbericht über Israels Expansionspolitik veröffentlichte, für diesen Artikel „nur am nächsten Baum aufknüpfen könne“. Auch mehreren anderen nichtzionistischen Juden wollte der Zionist diese „Sonderbehandlung“ angedeihen lassen. Allen jenen, die bisher noch Illusionen über den Zionismus hatten, waren die faschistischen Mordwünsche Liebmanns eine heilsame Lehre.
.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*